Chronik des Ortsverbandes Parsberg U21

Altmeister des Ortsverbandes ist Heinrich Eichenseher (DJ9SQ) welcher seit 1962 lizenziert ist.
1975 kamen Peter Bogner (DK1RP), Elmar Forster (DK9RI) und Heinrich Eichenseher jun. (DF5RA)
damals noch SWL, hinzu.
Alle waren Mitglied im OV-Neumarkt U10.

 
Im Herbst 1976 startete der erste Amateurfunkkurs an der Volkshochschule Parsberg.
Heinrich Eichenseher (DJ9SQ) war für die Technik und Peter Berger (DL3RQ) für CW zuständig.
Alle 8 Teilnehmer bestanden die Prüfung und es waren 7 (damals noch A) Lizenzen und 1 C-Lizenz.
Alle neuen OM's und eine YL traten dem OV-Neumarkt U10 bei.
Im Laufe des Jahres 1977 kamen die ersten Diskussionen für die Gründung eines
eigenen Ortsverbandes in Parsberg.
Anfangs Oktober 1977 wurde mit Absprache der Funkamateure des OV Neumarkts
der Beschluß gefaßt einen eigenen Ortsverband zu gründen.
Nach dem Antrag vom 24.10.1977 an den damaligen
Distriktvorsitzenden Hans Gschneidner (DL8KG)
wurde dann am 9.12.1977 der OV Parsberg aus der Taufe gehoben.
Die Gründungsfeier fand am 23.11.1977 im Poststüberl in Parsberg statt.
1.OVV wurde Heinrich Eichenseher Sen. (DJ9SQ).



Heinrich Eichenseher (DJ9SQ) erhält von Hans Gschnaidner die
Geburtsurkunde des OV Parsberg.



OV-Gründungsmitglieder 1977

1 Reihe (v.l.) Peter Berger (DL3RQ), Georg Semmler (DF5RG),
Heinrich Eichenseher (DJ9SQ), Franz Segerer (DF43RF)

2 Reihe (v.l.) Maria YL von (DK9RI), Elmar Forster (DK9RI),
Heinrich Eichenseher (DF5RA) damals SWL, Michael Berger (DF2RQ)

3 Reihe (v.l.) Xaver Schön (DF6RX), Peter Bogner (DK1RP), Ludwig Schön (DD1RL),
Bernward Frank (DF6RQ) ganz rechts Dr. Ferdinand Stangl (DF5RQ)
Es folgten die weit über die OV-Grenzen bekannten Fieldday's auf dem Hundsplatz.
Das Interesse der Bevölkerung und von einzelnen Personen war so stark,
daß es zu einem zweiten Amateuerfunkkurs unter der Federführung von
Heinrich Eichenseher sen. (DJ9SQ) und Peter Berger (DL3RQ) 1980 kam.
Hierbei waren auch Kursteilnehmer von den benachbarten
Ortsverbänden anwesend.

 

 

Fielddayimpresionen 1978 des OV-Parsberg


 

 


1983 besuchte der OV-Parsberg die Deutsche Welle in Wertach.



1985 Teilnahme am Bayern-Ost-Kontest durch DK1RP und DF5RA.
Sieger in der OV-Wertung.


 

 

 


 1986 wurde von Heinrich Eichenseher jun. (DF5RA) ein Amteuerfunkkurs
bei Ludwig Schön DL1RAK in seinem Gartenhäusel abgehalten.
Nach 20 Kursabenden bestanden alle 14 Teilnehmer.


 

1985 wurde DB0LP 439.425 auf der Parsberger Burg installiert.
Aufgrund seiner guten Lage war es nun den OV-Mitgliedern möglich
welche von Neumarkt bis Hemau waren ohne Probleme miteinander zu reden.

1987 wurde auf Grund der großen Nachfrage nochmals von DF5RA
ein Amateurfunkkurs abgehalten.
Auch hier bestanden alle 12 Kursteilner die B-Lizenz.

 

 


 


Das Foto wurde am Juni 1997 aufgenommen. Es zeigt den Afukurses von U21 in Parsberg
im dortigen Feuerwehrhaus, wo gleichzeitig der Schulungsraum war.

Kursleiter war damals DF5RA

 


 Gründungsmitglied des OV U21, DF4RF, OM Franz Segerer 




 


(Info: DL1RX)


 

(Info: DL1RX)


Die folgenden Jahre liefen in gewohnter weise, über monatliche OV-Abende,
jährliche Fielddays, Teilnahme an Kontesten und Veranstaltungen.

(Info: DF5RA)